Hochzeitsdokumentation

2 Beiträge Zurück zur Startseite

Im vergangenen Jahr durften wir die Motto-Hochzeit von Cindy und Peter begleiten. Das positiv verrückte Paar rückte mit ihrem Leitgedanken „Rockabilly“ von der klassischen Märchen-Hochzeit ab und verlieh somit dem Tag ihre ganz individuelle und persönliche Note. Für uns war es gleichzeitig auch die erste Rockabilly Hochzeit, die wir je begleiteten. Die Zeremonie fand im großen Saal des Dresdner Landhauses am Pirnaischen Platz statt, welches sich direkt am Stadtmuseum befindet. Schön war, dass alle Gäste sich dem Thema angenommen hatten und entsprechend gekleidet waren. So trugen die Frauen beispielsweise bunte Kleider und die Männer erschienen mit Hosenträgern und Hut, was uns insgesamt an die wilden 50er-Jahre erinnerte. Nicht nur die rockigen Petticoat Kleider der Frauen und die Anzüge mit Hosenträgern und Fliege erinnerten an die Rock ‘n’ Roll Zeiten. Denn Peter ist auch ein Autonarr und so durften wir einen genialen Opel Oldtimer und einen etwas jüngeren Opel Youngster bestaunen…

Ab und zu begleiten wir auch mal Hochzeiten von Freunden und Kollegen. So wie im Juni des letzten Jahres, als sich Linda und Peter das Ja Wort im malerischen Moritzburg gaben. Als Hochzeitslocation für die freie Trauung haben sich die beiden das Marcolinihaus in Moritzburg ausgesucht. Das besondere am Marcolinihaus und dem angrenzenden, wunderschönen Garten ist wohl der atemberaubende Blick auf den Leuchtturm Moritzburg sowie dem angrenzenden Fasanenschlösschen. Los ging es schon früh am Morgen. Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten wir mit den Vorbereitungen von Linda und Peter in der Churfuerstlichen Waldschaenke Moritzburg. Anschließend ging es für den ersten Tei der Gesellschaft, mit dem Abenteuermobil von Peter, in den Garten des Fasanenschlösschens, in dem schon kalte Getränke auf die Gäste warteten. Das war angesichts der Temperaturen von über 30°C auch dringend notwendig 🙂 Um so besser, dass die Trauung auf den späteren Nachmittag geplant wurde. So konnten die Gäste die Hitze besser ertragen…

Menu
X